EuPD Research - Research Market Place
Dr. Eleni Kavelara-Lodge und Dr. Anabel Ternès 2.99 EUR

exkl.

Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: Sofort! (Download)


Arbeitnehmergesundheit als Chefsache?
Warum Betriebliches Gesundheitsmanagement langfristig nur erfolgreich sein kann, wenn Arbeitnehmer die Verantwortung für ihre eigene Gesundheit übernehmen


Betriebliches Gesundheitsmanagement hat vorrangig das Ziel, die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten. Dass dies ein weitaus größeres Potential beinhaltet, wird in folgender Abhandlung deutlich. Wenn Mitarbeiter im Spannungsfeld aus Persönlichkeit, Fähigkeiten, Fertigkeiten und ihrem aktuellen Arbeitsfeld wahrgenommen werden, kann ihre Gesundheit und Produktivität zu ihrem Wohl und dem ihres Unternehmens langfristig optimiert werden. Ein salutogenetischer Ansatz, der diese Gedanken aufgreift, ist vor einigen Jahren von der EU aus angestoßen worden. Europäische Kommissionen und Konferenzen beschäftigen sich seitdem vor allem damit, wie man diesen Ansatz in der Umsetzung messen kann.1 Well-being, auf Deutsch „Wohlbefinden“ heißt das vorliegende, aus Elementen der Salutogenese sowie der kognitiven Dissonanz und Resilienz bestehende Seminarkonzept, das diesen ganzheitlichen Ansatz aufgreift, weiterführt und für die Praxis umsetzbar macht. Die Seminarreihe wird seit 2007 u.a. in einer EU-weiten Organisation
erfolgreich durchgeführt.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.

Downloads: 



Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 01. Dezember 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

2019 © All Rights reserved. EuPD Research | Adenauerallee 134 | D-53113 Bonn | Fon +49(0)228-97143-0 | Design by 360Concept