EuPD Research - Research Market Place
SAP AG 2.99 EUR

exkl.

Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: Sofort! (Download)


Das Konzept der Local Health Coordinators für dezentrale Geschäftsstellen

Ein zentral geführtes Gesundheitsmanagement scheitert oft an der nachhaltigen Umsetzung aufgrund begrenzter personeller Ressourcen und mangelnder Skalierbarkeit der Angebote.Deshalb hat SAP bereits seit 2004 das Konzept der Betrieblichen Gesundheitsbeauftragten (Local Health Coordinators = LHCs) in 19 innerdeutschen Geschäftsstellen realisiert. Bei den LHCs handelt es sich um Mitarbeiter in den Geschäftsstellen, die an Gesundheitsthemen interessiert
sind. Als Schnittstelle zum zentralen Team des Gesundheitsmanagements stellen sie einen Teil ihrer Arbeitszeit zur Verfügung und agieren als Vor-Ort Ansprechpartner. Das Konzept wurde im SAP Gesundheitswesen ausgearbeitet und im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen SAP und der Techniker Krankenkasse intensiviert und evaluiert. Dieser Beitrag erläutert die Ziele des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der SAP, geht auf die Gesundheitsbeauftragten ein und evaluiert das Kooperationsprojekt im wissenschaftlichen Sinne.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.

Downloads: 



Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 30. November 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

2019 © All Rights reserved. EuPD Research | Adenauerallee 134 | D-53113 Bonn | Fon +49(0)228-97143-0 | Design by 360Concept