EuPD Research - Research Market Place
M²CRC MasterMind Consulting Risk & Crisis GmbH 2.99 EUR

exkl.

Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: Sofort! (Download)


Die Auswertung von Beinahe-Unfällen als Präventivindikator
Unfallpyramide und Eisbergmodell als Ausgangspunkt


Ernste Unfälle stellen lediglich die Spitze des Eisberges der Unfallpyramide dar, die meisten Vorfälle sind Beinahe-Unfälle. Diese sind von Unfällen dahingehend abzugrenzen, indem sie ohne unerwünschte Folgen für den/die Betroffenen bleiben. In Bezug auf das Risikomanagement werden Beinahe-Unfälle immer als kritisch angesehen, weil sie zur Gefährdung der Sicherheit einer oder mehrerer Personen hätten führen können. Das Eisbergmodell dient zur Beschreibung der quantitativen Relation von unterschiedlichen kritischen Abweichungen zum Normalfall. Durch die Erfassung und Auswertung von Beinahe-Unfällen können Ursachen aufgedeckt werden und zur Verhütung ähnlicher Ereignisse herangezogen werden.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.

Downloads: 



Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 30. November 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

2019 © All Rights reserved. EuPD Research | Adenauerallee 134 | D-53113 Bonn | Fon +49(0)228-97143-0 | Design by 360Concept