EuPD Research - Research Market Place
Maßnahmen

BGM umfasst verschiedenste Themengebiete, für die hier jeweils passende Handlungsempfehlungen geboten werden. Eine maßnahmenspezifische Unterteilung wird Ihnen die Suche nach den passenden Lösungsansätzen erleichtern.



Weitere Unterkategorien:
Arbeitsschutz/Hygiene
Azubi–Fit/Sozialkapital
BEM
Bewegung
BGF
BGM/BGF-Netzwerk
Controlling
Demografiemanagement
Digitales BGM/-BGF
Ganzheitliches BGM
Gefährdungsanalyse
Gesunde Hochschule
Gesundes Führen
Gesundheitskommunikation
Gewichts-/Ernährungsmanag.
Implementierung BGM
Medizinische Vorsorge
Psychische Belastung
Sonstiges
Stress-/Entspannungsmanag.
Suchtprävention
Work-Life-Balance

 

Neue Artikel


Landeshauptstadt Wiesbaden
Praxiserfahrungen mit dem Prozess der psychischen Gefährdungsbeurteilung

Nach §§ 5, 6 Arbeitsschutzgesetz besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen. Das Arbeitsschutzgesetz fordert, dass sämtliche Gefährdungen und Belastungen zu ermitteln sind, die die Gesundheit negativ beeinflussen können, also auch die psychischen
Fehlbelastungen. Ausgehend von Erfahrungen mit Gesundheitszirkeln in Pilotbereichen über eine Studie zur Begleitung von strukturellen Veränderungen und Experteninterviews wurde das Konzept der Landeshauptstadt Wiesbaden um eine systematische psychische Gefährdungsbeurteilung auf der Basis
einer flächendeckenden Mitarbeitendenbefragung ergänzt. Das konkrete Vorgehen wird an dieser Stelle als Praxisbeispiel vorgestellt.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.
2.99 EUR
exkl.
1 x 'Landeshauptstadt Wiesbaden' bestellen
Landeshauptstadt Wiesbaden
Praxiserfahrungen mit dem Prozess der psychischen Gefährdungsbeurteilung

Nach §§ 5, 6 Arbeitsschutzgesetz besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen. Das Arbeitsschutzgesetz fordert, dass sämtliche Gefährdungen und Belastungen zu ermitteln sind, die die Gesundheit negativ beeinflussen können, also auch die psychischen
Fehlbelastungen. Ausgehend von Erfahrungen mit Gesundheitszirkeln in Pilotbereichen über eine Studie zur Begleitung von strukturellen Veränderungen und Experteninterviews wurde das Konzept der Landeshauptstadt Wiesbaden um eine systematische psychische Gefährdungsbeurteilung auf der Basis
einer flächendeckenden Mitarbeitendenbefragung ergänzt. Das konkrete Vorgehen wird an dieser Stelle als Praxisbeispiel vorgestellt.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.
2.99 EUR
exkl.
1 x 'Landeshauptstadt Wiesbaden' bestellen
Unfallversicherung Bund und Bahn und Auswärtiges Amt
Bewegte Kurzpausen am Arbeitsplatz für mehr Entspannung und Konzentrationssteigerung
BGM weltweit möglich durch Multiplikatoren und computer-basedtraining


Das betriebliche Gesundheitsmanagement im Auswärtige Amt verfolgt mit der Implementierung von Bewegungsmultiplikatoren das Ziel, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit überwiegend sitzender Tätigkeit zu mehr kurzen Bewegungspausen am Arbeitsplatz zu motivieren. Die Unfallversicherung Bund und Bahn unterstützt das Projekt in seiner Online-Umsetzung, um ein Werkzeug der betrieblichen Gesundheitsförderung zu entwickeln, das der gesamten Bundesverwaltung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden kann. Das entwickelte Schulungsprogramm spricht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen an, die sich zum Bewegungsmultiplikator ausbilden lassen möchten und dieses Wissen kollegial weitergeben möchten. Aber auch, wer nur für sich selbst etwas tun möchte, kann mit dem Programm wichtige Bewegungsübungen kennenlernen.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.

2.99 EUR
exkl.
1 x 'Unfallversicherung Bund und Bahn und  Auswärtiges Amt' bestellen
Unfallversicherung Bund und Bahn und Auswärtiges Amt
Bewegte Kurzpausen am Arbeitsplatz für mehr Entspannung und Konzentrationssteigerung
BGM weltweit möglich durch Multiplikatoren und computer-basedtraining


Das betriebliche Gesundheitsmanagement im Auswärtige Amt verfolgt mit der Implementierung von Bewegungsmultiplikatoren das Ziel, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit überwiegend sitzender Tätigkeit zu mehr kurzen Bewegungspausen am Arbeitsplatz zu motivieren. Die Unfallversicherung Bund und Bahn unterstützt das Projekt in seiner Online-Umsetzung, um ein Werkzeug der betrieblichen Gesundheitsförderung zu entwickeln, das der gesamten Bundesverwaltung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden kann. Das entwickelte Schulungsprogramm spricht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen an, die sich zum Bewegungsmultiplikator ausbilden lassen möchten und dieses Wissen kollegial weitergeben möchten. Aber auch, wer nur für sich selbst etwas tun möchte, kann mit dem Programm wichtige Bewegungsübungen kennenlernen.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.

2.99 EUR
exkl.
1 x 'Unfallversicherung Bund und Bahn und  Auswärtiges Amt' bestellen
Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
Führungskräfteentwicklung „Gesund führen“ bei der BGHW
Gemeinsame Reflexion von Fällen aus dem Arbeitsalltag vermittelt Handlungskompetenz.

Im folgenden Beitrag wird dargestellt,
» … dass Führungskräfte eine wichtige Zielgruppe fürs BGM sind,
» … dass Kompetenzentwicklung dann gut funktioniert, wenn sie sich an tatsächlichen Anforderungen des Führungsalltags orientiert und passende Problemlösefähigkeiten vermittelt,
» … dass Arbeit an Fallbeispielen die Auseinandersetzung mit dem Thema Akzeptanz und Transfer in die Praxis befördert,
» … welche grundlegenden Inhalte in vier eintägigen Seminaren bearbeitet werden.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen möchten, klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche.
2.99 EUR
exkl.
1 x 'Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)' bestellen

2017 © All Rights reserved. EuPD Research | Adenauerallee 134 | D-53113 Bonn | Fon +49(0)228-97143-0 | Design by 360Concept